Leistungen > Wasserbau >





  Objekt: Immissionsnachweis nach BWK - Merkblatt M 3 für die Berkel

Das Kanalsystem der Stadt Stadtlohn besteht etwa zu 2/3 aus Mischsystem und zu etwa 1/3 aus Trennsystem. Der Stadtkern wird im Mischsystem entwässert. Die Trenngebiete sind größtenteils um den Stadtkern herum angeordnet. Die Einleitungen aus dem Mischsystem erfolgen über zwei Regenüberläufe und vier Regenüberlaufbecken fast ausschließlich direkt in die Berkel. Lediglich die Entlastung des RÜ 1 wird in das Nebengewässer "Gaverts Märe" eingeleitet. Die Einleitungen aus den Regenwassernetzen erfolgen hauptsächlich in die kleineren Nebengewässer, an vier Stellen auch direkt in die Berkel. Ingesamt sind im Stadtgebiet von Stadtlohn 53 Einleitungen in die Berkel und deren Nebengewässer zu verzeichnen. In der BWK M3 Betrachtung wurde eine zu hohe hydraulische Belastung der Gewässer festgestellt. Es wurden Maßnahmen aufgezeigt, mit deren Hilfe eine Konformität mit dem Merkblatt  M 3 hergestellt werden kann.