Leistungen > Wasserbau >





  Objekt: Immissionsnachweis nach BWK - Merkblatt M 3 für den Erlebach

Das Einzugsgebiet des Erlebachs umfasst eine Gesamtfläche von etwa 11,5 km². Davon gehören 0,38 km² zum im Trennsystem kanalisierten Einzugsgebiet. Im Gebiet befinden sich 10 Einleitungsstellen. Davon ist lediglich eine Einleitungsstelle über ein Regenrückhaltebecken gedrosselt. Als Ergebnis der BWK M3 Betrachtung wurde eine zu hohe hydraulische Belastung des Erlebachs festgestellt. Aufgrund der zumeist bis an die Böschungsoberkante ragenden Bebauung, ist lediglich an einer Stelle die Errichtung eines weiteren Regenrückhaltebeckens möglich. mit Hilfe von hydrodynamischen Berechnungen wurden verschiedene Netzteile verbunden und entsprechend modifiziert. Dadurch konnte ein möglichst großer Nutzen des Rückhaltebeckens erzielt werden. Um das Defizit für nicht zu schaffendes Retentionsvolumen auszugleichen, sind zusätzlich strukturverbessernde Maßnahmen am Gewässer vorgesehen.