Objekt: Regenrückhaltung, Regenklärbecken und Hochwasserpumpwerk mit einer Leistung von 4.275 l/s
  Baujahr: 2004 / 2005
  Baukosten: 2.100.000 €

Durch die Neukonzeption der Regenwasserableitung eines gesamten Stadtbereiches und der Abkopplung eines Gewässers vom Mischsystem können jährlich etwa 300.000 m³ Niederschlags- und Fremdwasser von der Behandlung in der Kläranlage ferngehalten werden. Zusätzlich werden die Entlastungsmengen am Regenüberlaufbecken um bis zu 2.000 l/s reduziert. Dazu erforderlich waren der Bau eines neuen Regenwassersammlers, eines Hochwasserpumpwerkes mit einer Leistung von bis zu 4.300 l/s sowie eines Regenklär- und eines Regenüberlauf beckens mit einem erforderlichen Volumen von ca. 7.900 m³





  Objekt: Stadt Stadtlohn - Mischwasserbehandlung Stadtlohn
    Schmutzfrachtnachweise Mischwasserbehandlung
 
Erweiterung Regenüberlaufbecken II mit Hochwasserpumpwerk
 
3 Rohrschachtpumpen, Gesamtleistung 6,0 m3/s
 
EMSR-Technik mit NSHV, Automatisierung, Messtechnik, Stromversorgung über Dieselaggregat ca. 1050 kVA
  Baujahre: 2017 - 2019
  Baukosten: 3.500.000 €

Im Rahmen der Erweiterung der MW-Behandlung erfolgte mit der Vergrößerung des RÜB (V = 1500 m3) der Neubau eines Hochwasserpumpwerks. Das Hochwasserpumpwerk wurde als Kombinationspumpwerk für Beckenfüllung und Hochwasserableitung in das Gewässer Berkel errichtet. Die Energieversorgung erfolgt über ein Netz-Ersatzaggregat mittels Dieselmotor. Förderleistung Hochwasserpumpwerk: 3 Pumpen je 2000 l/s